LAGE

Der Magazinhof liegt am südwestlichen Rand der Stadt Kassel – genauer gesagt im Stadtteil Niederzwehren mit seinen rund 11.300 Einwohnern. Neben einem Industrie- und Gewerbegebiet, dem ausgedehnten Einzelhandelszentrum „DEZ“ an der Knorrstraße und einem kleineren Gewerbegebiet am Magazinhof, nehmen ausgedehnte Wohnviertel (Ein- und Mehrfamilienwohnhäuser und genossenschaftlicher Mietwohnungsbau) die restliche Fläche ein. Rund um den alten Wehrturm der Matthäuskirche finden sich zudem viele Fachwerkbauten in hervorragend restauriertem Zustand erhalten.

 

Zu erreichen ist das Grundstück über die Leuschnerstraße, die die Hauptverbindungsstraße zwischen den Stadtteilen Niederzwehren und Süsterfeld/ Helleböhn darstellt, bzw. den Glöcknerpfad.

 

Sowohl das Einzelhandels- und Dienstleistungsangebot als auch die Anbindung an das Netz des öffentlichen Personennahverkehrs sind im gesamten Stadtteil sehr gut: So befinden sich beispielsweise alle Einrichtungen des täglichen Bedarfs sowie Haltestellen des ÖPNV (Bus) in fußläufiger Entfernung. Das rund 4 Kilometer entfernte Stadtzentrum Kassel ist mit dem Bus und der Tram in etwa neun Minuten erreicht. Die Autobahnanschlussstellen der A 49, der A 7 und der A 44 sind in ca. 6 Minuten erreichbar.

 

Das gesamte Areal des Magazinhofes mit einer Gesamtgröße von 39.418 m² grenzt mit seiner nördlichen Grundstücksseite direkt an die Leuschnerstraße. Im Osten wird das Grundstück durch die Bahntrassen begrenzt – im Süden schließen sich Grünflächen an. Dem benachbarten Mischgebiet im Westen folgt in ca. 600 m Entfernung mit der “Dönche” ein großes, innerstädtisches Naturschutzgebiet.